Start eines neuen Integrationskurses am 17.10.2022

(Deutsch)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kin-Top Integrationsabteilung startet am 17.10.2022 einen Integrationskurs in Düsseldorf-Garath
den wir als Präsenz-Kurs von Montag bis Freitag durchführen.
Wir haben noch einige Plätze frei und würden uns über interessierte Teilnehmerinnen freuen.
Für die Anmeldung und Einstufungstest vereinbaren Sie ein Termin im Kin-Top Bildungszentrum

Telefon: 0211 700 40 99 und 0211 779 209 50
Email: info@kin-top.de ,  Whats‘App: 01791229750

(Englisch)

Dear Ladies and Gentlemen,

Kin-Top Integration Department will start an integration course in Düsseldorf-Garath on 17.10.2022.
which we run as a face-to-face course from Monday to Friday.
We still have a few places available and would be happy to welcome interested participants.
For registration and a placement test, please make an appointment at the Kin-Top Bildungszentrum.

Phone: 0211 700 40 99 and 0211 779 209 50
Email: info@kin-top.de , Whats'App: 01791229750

Seite 1 Seite 2

Fachveranstaltungen der Düsseldorfer Integrationsagenturen

13.09.2022

Fachveranstaltung Aktionstag der Düsseldorfer Integrationsagenturen

Rassismuskritik in Gesellschaft und Schule
Schule ist eine der zentralen Sozialisationsinstanzen unserer Gesellschaft. Als Spiegel der Gesellschaft gibt es gleichzeitig keine Schule ohne Diskriminierung. Auch an Düsseldorfer Schulen ereignen sich mitunter rassistische und antisemitische Vorfälle. Es treten wie auch im gesellschaftlichen Leben verschiedene Formen von Rassismus auf, wie unter anderem antimuslimischer oder Anti-Schwarzer Rassismus. Der Bereich Schule wird im Kontext Diskriminierung nicht vom allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz abgedeckt. Durch Erfahrungsberichte von betroffenen Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen wird deutlich, dass es kaum einen Raum gibt an Schulen, in dem rassistische und antisemitische Diskriminierungserfahrungen angesprochen und aufgearbeitet werden können. Viel mehr werden Betroffene zum Schweigen gebracht, indem die Vorfälle heruntergespielt werden und die Betroffenen unter anderem auch selbst für die Vorfälle verantwortlich gemacht werden (Täter-Opfer Umkehr). Hinzu kommen die asymmetrischen Machtverhältnisse an Schulen, die fast schon zur Ohnmacht der Betroffenen führen. Aus diesen Gründen möchten wir, das Netzwerk der Düsseldorfer Integrationsagenturen, einen Raum schaffen, um Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung an Schulen in den Fokus zu rücken.

 

PROGRAMM

10:00-10:30 Ankommen mit Kaffee

10:30-10:45 Begrüßung Chrissa Stamatopoulou ; Referat 424 „Integrationsagenturen, Migrantenselbstorganisationen, Anti-Diskriminierung“

10:45-12:15 Vortrag/Q&A mit Prof. Dr. Karim Fereidooni
12:15-12:45 Pause

12:45-14:15 Podiumsdiskussion zum Thema Rassismus und Diskriminierung an Schulen Herrn M. Ermayasi vom Netzwerk Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte des Landes NRW, Frau Gnanenthiran -angehende Lehrerin, Vorstandsmitglied K. Hiffa aus dem „Elternnetzwerk NRW – Integration miteinander e.V, Landesschüler*innenvertretung , S. Mohr SABRA – Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit, Beratung bei Rassismus und Antisemitismus, Frau H. Rahman DRK-Antidiskriminierungsstelle, Frau Dr. A. P. Zeoli ­Schulleiterin des städtischen Wim-Wenders Gymnasiums

14:15-14:45 Fragen & Antworten 14:45
Verabschiedung

Anmeldung: chernova@kin-top.de

 

 

2021 Online-Fachveranstaltung Aktionstag der Düsseldorfer Integrationsagenturen

Verschwörungsmythen und Proteste im Kontext der Corona-Pandemie

am 09.09.2021, 9:30-14:00 Uhr   (Flyer)

Anmeldung zur Teilnahme an der Zoom Online-Veranstaltung
mit anschließender Austausch- und Diskussionsrunde:

Elina Chernova Kin-Top e.V. /DER PARITÄTISCHE chernova@kin-top.de

Die COVID-19-Pandemie hat sich seit Ende des Jahres 2019 rasant ausgebreitet, weltweit wurden Maßnahmen zum gesundheitlichen Schutz der Bevölkerung getroffen. Gleichzeitig entstand in Deutschland eine vordergründig gegen diese staatlichen Einschränkungen gerichtete Protestbewegung, in denen in Form von Verschwörungserzählungen auch rechtsextreme und antisemitische Ideologien einen Nährboden gefunden haben und sich zunehmend gesellschaftlich ausbreiten.
Was steckt hinter diesen Weltbildern? Warum glauben Menschen an diese Erzählungen? Und welche damit verknüpfte Gefahren für unsere Gesellschaft und Demokratie müssen wir in den Blick nehmen, um Verschwörungsmythen entschieden entgegenzustehen?

Die Psychologin Pia Lamberty beleuchtet in ihrem Vortrag anhand psychologischer Erkenntnisse die Hintergründe und Konsequenzen des Verschwörungsdenkens. Der Sozialwissenschaftler Alexander Häusler gibt einen Einblick in die Entwicklung der Protestszene in NRW und deren Ideologie im Hinblick auf den Einfluss extrem rechter und antisemitischer Narrative und Akteur*innen.


2020 Online-Fachveranstaltung:
Diskriminierung, Stigmatisierung und Beschimpfungen an Schulen

Im YouTube --->>>>

 
 

Gesprächskreis "Sozialsystem in Deutschland"

Kin-Top Mindener Str. 20, 40227 Düsseldorf

jeden Montag von 16:00 bis 18:00 Uhr

          Nur nach telefonische Anmeldung:
          0211 700 40 99

Theater "BALAGAN"

Theater "BALAGAN" präsentiert ein Theaterstück "Und wieder Somme an die Reihe!"
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wann? 22. Juni um 18:00 Uhr, Einlass um 17:30 Uhr
Wo?     Arena Saal, Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler-Str. 21, Düsseldorf
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Senioren Klub "Juvenal" ladet alle zum Tanzabend ein.
Konzert, Buffet, spielt Musikensemble "Retro".
-------------------------------------------------------------------
Info: Tel.: 0211- 7406311

 

Wir suchen

  1. Tagesmutter in Korschenbroich / Düsseldorf 10-41 Std/Woche
  2. Verwaltungskraft
  3. Berater für Bildungs- und Freizeitangebote
  4. Sachbearbeiter/in Sprachkurse
  5. Übungsleiter für die neue OGS – Angebote: Sport, Tanz, Kunst, Kochen, Theater, Musik

Mob und WhatsApp.: 0179-122 97 50, chernova@kin-top.de


 


 


 

Bildungsscheck und PiE - Perspektiven im Erwerbsleben

PiE. Perspektiven im Erwerbsleben    ---->>>Information
Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Das Förderprogramm des Landes NRW bietet Beschäftigten und Berufsrückkehrenden in NRW die Möglichkeit, sich kostenfrei beraten zu lassen. Inhalte der Beratung können sein:

- Berufliche Veränderungswünsche
- Bildungsscheck
- Mit dem Bildungsscheck unterstützen das Land NRW und der Bund die berufliche Weiterbildung von Arbeitnehmern.
- Berufsbezogene Angebote wie z.B. Computer-, Rhetorik- oder Sprachkurse können mit der Hälfte der Kursgebühren gefördert werden (max. Zuschuss: 500 €).
- Berufliche Weiterbildung
- Berufsrückkehr (nach einer familiären Unterbrechung der Berufstätigkeit)
- Kompetenzbilanzierung mittels verschiedener Verfahren
- Fachberatung zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufs- und Schulabschlüsse

Mit qualifizierten Berater/-innen können Sie Ihre berufliche Situation besprechen und gemeinsam Zielvorstellungen, Veränderungsmöglichkeiten und Umsetzungsschritte erarbeiten. Die Beratung kann bis zu neun Stunden umfassen.

Beratungszeiten: Nach Vereinbarung
Projektleiter: Daniel Soueidan

  1. Wilhelm-Kreis-Straße 2, 40595 Düsseldorf-Garath
  2.  Mindener Straße 20, 40227 Düsseldorf-Oberbilk
  3.  Von - Stauffenberg -Str. 42, 41352 Korschenbroich (Kleinenbroich)

           Tel.: 02161-2700421 

           Mobil: 0178-6810453

           E-Mail: berufsberatung@kin-top.de

 

Projekt KOMM-AN NRW

KOMM-AN NRW in Düsseldorf-Oberbilk und Korschenbroich-Kleinenbroich

Programm zur Förderung der Integration und Teilhabe von Flüchtlingen und Neuzugewanderten in den Kommunen

Alltäglich leisten viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unverzichtbare Arbeit für die Integration von Flüchtlingen und anderen Neuzugewanderten, gerade auch als Vorbild und erste Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland. Ihnen gelten der Dank und die besondere Anerkennung der Landesregierung. Das Programm KOMM-AN NRW trägt dazu bei, dass die ehrenamtliche Arbeit vor Ort systematisch unterstützt, wertgeschätzt und koordiniert wird.

Deutschkurse für Flüchtlinge


Spielgruppen


Hausaufgaben für Schüler


Vorschule für 4-6 Jährige Kinder - Deutsch, Mathematik , Logik, Malen und Kneten


Begleitung, Behördengenge
Ansprächpartner Korschenbroich: Daniel Soueidan d.soueidan@kin-top.de

Ansprächpartnerin Düsseldorf: Elina Chernova integrationsagentur@kin-top.de


Job und Praktikum

Wir suchen:

Für nähere Informationen setzen Sie sich mit uns in Verbindung oder schicken Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung.
Bewerbungen an: info@kin-top.de WhotsApp 01791229750

  • Sachbearbeiter/in, Koordinator Sprachkurse
  • Tagesmutter in Korschenbroich / Düsseldorf 10-41 Std/Woche
  • Verwaltungskraft (Büroorganisation, Personal)
  • Buchhalter/in mit DATEV-Kenntnisse
  • Berater für Bildungsangebote
  • Sozialarbeiter (- in) für Kinder- und Jugendarbeit
  • Deutschlehrer / Integrationskurslehrer(- in) für Erwachsene
  • Übungsleiter für die neue OGS – Angebote: Sport, Tanz, Kunst, Kochen, Theater, Musik
  • Übungsleiter für Nachhilfe, alle Schulfächer
  • Übungsleiter (- in) für musikalische Früherziehung

Der „Kin-Top“ e.V. sucht Studentenkräfte für Praktikum und Übungsleitertätigkeit.
Das Praktikum ist für viele Studenten der erste direkte Kontakt mit dem Beruf, den sie vielleicht einmal anstreben möchten.
Und dieser erste Schritt in die Praxis sollte gut überlegt sein, denn er könnte entscheidend für die weitere Laufbahn sein.
Wenn Sie mit den Besten ihres Fachs Ihr Wissen erweitern und mit Begeisterung Dinge bewegen wollen, wenn Sie nach einem spannenden, anspruchsvollen Umfeld suchen, in dem Sie gefordert und gefördert werden und sich permanent weiterentwickeln, dann sind Sie bei „Kin-Top“ richtig.
Unsere Praktika geben Ihnen die Möglichkeit, Ihr theoretisches Wissen endlich in die Praxis umzusetzen.
Hierfür werden Sie in eines unserer professionellen Teams integriert, in dem Sie schnell Verantwortung übernehmen,
einen Einblick in alle Teile des entsprechenden Fachbereichs erhalten und gemeinsam mit Vorgesetzten und Kollegen Ihre Qualifikationen ausbauen.