FIT in Deutsch

In den Osterferien fand bei KIN-TOP e. V. in Korschenbroich-Kleinenbroich zum ersten Mal das Projekt „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ statt - gefördert durch das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Programm „Komm, wir gehen auf die Reise“  wurde für das Vorhaben von den Lehrkräften Regina Hüskes und Nour El Yakine Kacimi eigens konzipiert. Die Zielgruppe waren Kinder mit Fluchthintergrund der Klassenstufen 3 und 4 im Grundschulalter, also Kinder, die erst seit einigen Jahren in Deutschland leben und noch Förderbedarf in puncto Deutschunterricht haben. An insgesamt 8 langen Tagen (jeweils 9-16 Uhr) wurde an den elementaren Sprachfähigkeiten der Kinder (Hören - Lesen - Schreiben - Sprechen) fleißig gearbeitet. Abgerundet wurde das Programm mit Ausflügen zur hiesigen Feuerwache, zur Polizeiwache und zum nahegelegenen Schloss Rheydt. Die Kinder haben mit Begeisterung die Ausflüge mitgemacht und großes Interesse gezeigt. Die durchführenden Lehrkräfte hatten die Aufgabe, kulturvermittelnd zu agieren und die Kinder in ihrem Identitätsgefühl wertschätzend zu stärken, die Kinder wachsen ja gewissermaßen "zwischen" den Kulturen auf. Alle teilnehmenden Kinder waren nicht in Deutschland geboren. Eine Auseinandersetzung mir der "Herkunftskultur" und der deutschen "Ankunftskultur" verhilft dazu, die eigene Identität zu verorten bzw. zu stärken. Zum Abschluss wurden Teilnahmezertifikate überreicht. Viele Kinder hatten dabei schon den Wunsch geäußert, an zukünftigen FIT-Angeboten bei KIN-TOP e. V. ebenfalls teilnehmen zu wollen.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Soueidan