Wir stehen für Integration durch Förderung, Erziehung, Weiterbildung in einem internationalen Haus für Kinder und Eltern.

Unsere Aufgabenfelder im Einzelnen

1. Bürgerschaftliches Engagement von und für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

  • Motivierung und Aktivierung der Zuwanderer zu einer aktiven gesellschaftlichen Partizipation, Erkundung neuer Einsatzfelder für Ehrenamtliche und Multiplikatoren mit und ohne Zuwanderungsgeschichte
  • Einbezug der Zuwanderer und Einheimischer als Ehrenamtliche und Multiplikatoren im Stadtteil
  • Qualifizierte Beratung und Begleitung der Zuwanderer, z.B. bei ihrem ehrenamtlichen Einsatz und bei Klärung von Fördermöglichkeiten für Zuwanderer
  • Projekt "Wettbewerb Kinderkulturtage-Düsseldorf", in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, mit der Freizeitstätte Garath, Schulen, Kindertageseinrichtungen, BV9, BV10

2. Interkulturelle Öffnung:

  • Vorantreiben des Prozesses der interkulturellen Öffnung im eigenen Förderungszentrum Kin-Top, z.B. durch Organisation und Durchführung von Seminaren und Workshops für die Mitarbeiter des Förderungszentrums Kin-Top zum Thema interkulturelle Kommunikation und Kompetenz (interkulturelles Training)
  • Sensibilisierung zur interkulturellen Orientierung, Beratung und Begleitung von interkulturellen Öffnungsprozessen von Institutionen
  • Stadteilarbeit & Vernetzung von Organisationen
  • Kontakt, Infoaustausch & Kooperation mit anderen Integrationsagenturen und Infoaustausch und Durchführung gemeinsamer Projekte mit anderen Institutionen

3. Sozialraumorientierte Integrationsarbeit:

  • Schwierigkeiten und Probleme der älteren MigrantInnen zu erkennen und zu benennen
  • Planung, Organisation und Durchführung des Projektes Seniorenclub "Juvenal"- Aktivierung und Sensibilisierung der russischsprachigen Migranten ab 50
  • Gesundheitsaufklärung für Migrantenfamilien in der Kooperation mit Krankenkassen